Anmeldung Horse Agility Cup & Kostümwettbewerb

Nennschluss: 10. Juni 2018

Nenngeld: 10,-

Teilnehmer des Horse Agility Kurs am 19.4.2018 erhalten 50% Rabatt.

Nachnennungen gegen einen Aufpreis von 5,- möglich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Horse Agility

Eine großartige Möglichkeit, sein Pferd (und sich ;-) ) zu bewegen ist Horse Agility.

Man läuft mit seinem Pferd, erst mit, später auch ohne Strick, durch einen Parcours

mit verschiedenen Hindernissen.

Hierzu können gehören: verschiedene Wippen, Balancierbalken, Podeste, Tunnel,

Slalom, Turnmatten, kleine Sprünge...

Die Pferde werden geschickter und beweglicher, aufmerksamer und haben viel Spa..

Dadurch, dass frei gearbeitet wird, bekommen Mensch und Pferd eine intensivere

Beziehung.

 

Wertvolle Tips und Inspirationen erhaltet ihr u.a.

- auf der DVD „Agility mit Pferden“, Nina Steigerwald, pferdia TV

- im Buch „Agility mit Pferden“, Nina Steigerwald, Müller Rüschlikon

Die Veranstaltung dieses Cups soll unabhängig von jeglichenWettbewerbsgedanken

den Austausch der Pferdefreunde untereinander anregen, wir möchten den Pferden

und ihren Menschen die Gelegenheit geben zu Hause geübtes und gut abrufbares

Verhalten unter ungewohnter Umgebung und vor Publikum zu zeigen.

Daher erhalten alle Teilnehmer ab Anfang Mai einen Zugang zu einer Onlineplattform auf der die

einzelnen Geräte und Aufgaben vorgestellt werden und Fragen zum Trainingsaufbau

beantwortet werden.

Voraussetzung für den Zugang zu dieser Plattform ist die

bezahlte Nennung zu einer Prüfung.

Insgesamt bilden ca. 10 verschiedene Aufgaben / Geräte den Parcour. Davon sind

zum Bestehen mindestens 8 im Führen (P1 bis P3 )oder mit freilaufendem

Pony/Pferd (P4 bis P6 )zu absolvieren.

Die in Klammern stehenden Aufgaben ergeben Zusatzpunkte.

Überschreiten verschiedener Wippen

(Wippe in Bewegung setzen und halten)

Überschreiten einer Turnmatte

(Pony/Pferd dreht sich auf der Matte um die eigene Achse)

Slalom um 5 Pylonen

(Der Mensch gibt keine sichtbaren Hilfen)

Cavaletti-/ Sprünge

Bogen zum Durchlaufen

Tunnel zum Durchlaufen

Überschreiten eines Balancierbalkens

Betreten eines Podestes

(Pony/Pferd dreht sich auf dem Podest um die eigene Achse)

Reifensprung

Flattervorhang zum Durchlaufen

Bewertet wird zum einen die Zeit, in der der gesamte Parcours bew.ltigt wird, kleine

Trab- oder sogar Galoppstrecken werden also auch gerne gesehen. Die Wegstrecken und

Hindernisse dürfen in einer beliebigen Gangart ausgeführt werden, wichtiger als die

Geschwindigkeit ist die Gelassenheit des Ponys/Pferdes und die minimale

Einwirkung derTeilnehmer auf das Pony/Pferd !

 

Prüfungen:

P 1) Geführte Agility- Prüfung (E)

Shettys: bis 1,07m, 3j. und älter

Teilnehmer: alle Altersklassen, Jahrgang 2008 und älter

Einsatz: 10,- €

P 2) Geführte Agility- Prüfung (E)Ponys: bis 1,48m, 3j. und .lter

Teilnehmer: alle Altersklassen, Jahrgang 2008 und älter

Einsatz:10,- €

P 3) Geführte Agility- Prüfung (E)

Pferde: ab 1,48m, 3j. und älter

Teilnehmer: alle Altersklassen, Jahrgang 2008 und älter

Einsatz:10,- €

P 4) Agility- Prüfung, frei (E) 

Shettys: bis 1,07m, 3j. und älter

Teilnehmer: alle Altersklassen, Jahrgang 2008 und .lter

Einsatz:10,- €

P 5) Agility- Prüfung, frei (E)

Ponys: bis 1,48m, 3j. und älter

Teilnehmer: alle Altersklassen, Jahrgang 2008 und .lter

Einsatz:10,- €

P 6) Agility- Prüfung, frei (E)

Pferde: ab 1,48m, 3j. und älter

Teilnehmer: alle Altersklassen, Jahrgang 2008 und .lter

Einsatz:10,- €

P7 Kostümwettberb - geführt 

Einsatz: 5,-€

P8 Kostümwettbewerb - geritten - Geschicklichkeitsparcours 

Einsatz:10,- €

Vorläufiger Zeitplan/Zeiteinteilung 23.Juni 2018

ab 9.30 Uhr Vorbesprechung und Parcoursbesichtigung

ab 10.30 Uhr Beginn der Prüfungen P1 bis P6

zum Veranstaltungsort:

Sandplatz oder Rasenplatz ca. 30 x 50 m

eingez.unt mit E-Zaun

Buchung von Paddock oder Box über

Schloss Neuhof

Wichtige Bestimmungen / Informationen:

Unvollständige und unbezahlte Nennungen werden nicht bearbeitet,

Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen.

Alle teilnehmenden Pferde / Ponys müssen haftpflichtversichert und frei von

ansteckenden Krankheiten sein.

Der Pferdepass ist mitzuführen!

Pferde/Ponys mit Hornspalten im Huf dürfen wegen des Verletzungsrisikos nicht

teilnehmen.

Beschlagene Ponys/Pferde können eine Wippe wg. Rutschgefahr nicht absolvieren

 

Gewinne: Ehrenpreise und Teilnehmerschleifen