Das war die Equinale 2016 - Vom Winde verweht - trotzten wir Wind&Wetter und planen schon wieder, mit Verbesserungen, für 2017

 

2016 war der Start der ersten Equinale, zwar wurden wir im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde - äh Sturm verweht - mit einem Notprogramm konnten wir jedoch die Premiere dieses besonderen Events für Pferdefreunde durchziehen.

 

Der Equinale®-Rückblick: Sieben Gewinnerfilme, sintflutartige Regenfälle und ein unerschütterliches Organisationsteam

Trotz starker Gewitter fand die Equinale® planmäßig statt und präsentierte verschiedenste, internationale Filme mit Pferden in Haupt- und Nebenrollen

 

Bibow, 30. Juni 2016 – „Wir ziehen das durch!“, war die eindeutige Ansage von Nile Harlis von Pils, der Organisatorin des ersten Pferdefilmfestivals Deutschlands, der Equinale® 2016. Bereits die starken Unwetter von Donnerstagnacht machten die Aufbauarbeiten des Open Air-Festivals innerhalb weniger Minuten zunichte. Auch am Freitag zeigte sich das Wetter von seiner unfreundlichsten Seite, was Besucher und auch einige avisierte Aussteller fernhielt. Doch das Equinale-Team improvisierte mit viel Engagement und Herzblut, um den wetterfesten Besuchern eine gelungene Festivalpremiere zu bieten.

Am vergangenen Wochenende, vom 24. bis 26. Juni 2016, wurden auf dem Gelände des historischen Gutshauses Schloss Neuhoff sieben Gewinnerfilme von rund 50 eingereichten, internationalen Filmen prämiert. Die Jury vergab in den folgenden Kategorien die meisten Punkte für diese Filme:

 

Bester Kurzfilm:                      Frei

Bester Lehrfilm:                      Liberty

Bester Werbespot:                 Erlkönig Brabus

Bester Hobbyfilm:                  Eine schicksalhafte Begegnung

Bester Spielfilm:                     Von Mädchen und Pferden

Bester Jugendfilm:                Armans Geheimnis

 

Mit Sonderpreisen wurden folgende Kategorien versehen:

 

Bester Reiter:                          Marcus Nowotny  (Dokumentation „450 Jahre Spanische Hofreitschule Wien“)

Bestes Horsemaster Team:   Pro Blind Horse (von Ellen Drost)

 

Das Team der Filmpferde.com brachte dem engagierten Einsatz Ellen Drost‘ für blinde und halbblinde Pferde über die Prämierung ihres Hobbyfilms „Pro Blind Horse“ eine besondere Würdigung entgegen.

Die Miss Bambi, Nina Seemann, unterstützte als passionierte Reiterin stilecht im Look der 20er Jahre die Preisverleihung und überreichte den Preis für die beste Dokumentation.

Jurymitglied, ehemaliger Stuntreiter und Ausbilder von Filmpferde.com Gerd Grzesczak erklärt: „Das Format eines Pferdefilmfestivals in Deutschland ist eine ausgezeichnete Idee. Viele Filme, junge Talente und die faszinierenden Leistungen von Pferden fernab des Mainstreams erhalten dadurch eine öffentliche Plattform und finden darüber die verdiente Aufmerksamkeit.“   

Neben den Filmen konnten die Zuschauer verschiedene Fachvorträge rund ums Pferd besuchen. Besonderen Anklang fanden die Vorträge zu den letzten Wildpferden Portugals, den Garranos, von Sabine Bengtsson/Perlenfänger – Naturtouren und Artenschutz sowie „Reiten mit Behinderung“ von Nicole Lindner und  „Die Sprache der Tiere“ von Ilka Erraoui. Programmänderungen wurden so mit informativen Inhalten abwechslungsreich aufgefangen.   

„Aufgrund der Wetterverhältnisse konnten wir nicht alle Möglichkeiten für Filmvorführungen nutzen. Das holen wir nach. Für August 2016 planen wir eine Folgeveranstaltung, bei der die ausstehenden Filme gezeigt werden. Die Tickets sind hierfür natürlich weiterhin gültig.“, so von Pils.

Ob die Equinale  2017 stattfinden wird, ist noch offen - dazu müssten auf jedenfall genügend Sponsoren, Unterstützer und freiwillige Helfer vorhanden sein.  

 

 

 

 

Der Beitrag des NDR, vom 28. Juni 2016 in DAS! um 18.45 Uhr, zeigt verschiedene Impressionen sowie Interviews mit den Equinale®-Akteuren. Der Beitrag aus der NDR-Mediathek steht unter folgendem Link bereit:  www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Equinale-Deutschlands-erstes-Pferdefilmfestival,dasx7832.html

 

 

Deine Liebe. Deine Pferde.

Equinale Horsefilmfestival 2016
Equinale Pferdefilmfestival 2016

Equinale® - Pferde Kunst- und Filmfestival 24.-26.6.2016

 

Wir sind Partner des int. Filmfestival EQUUS in New York.

Die Gewinnerfilme  der Equinale werden beim EQUUS Festival präsentiert und umgekehrt.

Die Idee

Die Equinale®
Unser Konzept ist es, viele Menschen für Pferde, Pferdekunst und Pferdefilme zu begeistern - darum übernehmen wir das Konzept der Rockfestivals - bei denen man für einen verhältnismäßig günstigen Ticketpreis ganz viele Bands, bei der Equinale eben Filme und Vorträge..., präsentiert bekommt.
Ein internationales Filmfestival für Pferdefilme und Filme mit Pferden in wichtigen Rollen.

Die Equinale© ist ein besonderes Event.

Gezeigt und gewertet werden Unterhaltungsfilme, Dokumentationen, Werbespots und Lehrfilme.

Zwischen den Filmen kann man sich die Zeit mit einem kleinen Bummel durch den ErLebensmarkt  mit Mode, Kunst, Landart,
kulinarische Köstlichkeiten bis hin zu Pferdeartikel oder mit interessanten Fachvorträgen
verkürzen.

Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag.


Falls Dir unsere Arbeit gefällt, würden wir uns freuen wenn Du sie mit einer Spende wertschätzt.


 

Instagram

Equinale Pferdefilmfestival 24.-26.6. 2016 - in der Metropolregion Hamburg

Lütte Werder 9, 19417 Bibow OT Neuhof

Tel: (0049) 38482/229952 Mail: info@equinale.de